trainingsinhaltDas Training im Bujinkan Aryu Dojo lehrt traditionelle Kampf- und Verteidigungstechniken der Samurai und Ninja. Diese Techniken haben sich in den blutigen Zeiten Japans durchgesetzt und weiterentwickelt und sind auch für die Selbstverteidigung im heutigen Alltag vom großen Wert.

Dieses Dojo lehrt folgende fünf Basisbereiche:
- Taihenjutsu (Körperbewegungstechniken)
- Daken Taijutsu (Block-, Schlag -ud Tritttechniken)
- Koppo Jutsu (Techniken von Schlägen gegen Knochen)
- Kossi Jutsu (Techniken von Schlägen gegen Muskeln und Nervenpunkte)
- Jutai Jutsu (Wurf -und Hebeltechniken)


In jeder Trainingseinheit werden, mit oder ohne Partner, Kampfsituationen aus diesen 5 Bereichen gelehrt. Durch ständiges Wiederholen verbessert man dabei sein eigenes Können und entwickelt sich weiter.

waffen

Zuzüglich zu allem werden im Bujinkan auch Techniken mit Waffen, wie Schwert, Hanbo, Jo, Bo, Messer, Kunai, Naginata, Kusari Fundo usw., geübt. Viele dieser Waffen sind zwar heutzutage nicht mehr im Einsatz. Das Training mit diesen Waffen fördert dennoch das Selbstvertrauen, die Konzentration und die Körperkontrolle.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.